kajuka, Karin Juraubek Rutschmann Karin Juraubek Rutschmann, Kunstschaffen und transpersonale Bilder
Mich interessieren die verschiedenen Ebenen unserer Wahrnehmung.
Meine Bilder sind gesammelte Augenblicke,
gesammelt im Alltag und auf Reisen.
Sie wachsen aus Momenten des Dialogs
zwischen dem Vorgefundenen und dem Mitgebrachten.
Ein rhythmisches Überschreiten von scheinbaren Grenzen
zwischen Fremdem und Bekanntem.
Farbschicht um Farbschicht ein Entdecken.
Konkretes vergeht, Unklares wird klar.
Verwerfen, zulassen, überlagern, abtragen.
Manchmal erhält die Wahrnehmung Flügel und trägt zu neuen Ufern.
Ein- und ausatmen,
ein toter lebendiger Punkt, wo es still wird...
Die Innenseite des Augenblicks ist die Ewigkeit.
Plato
©zenart 11 update 19.06.18